1. Vorbereitungsseminar in München

Im Januar fand das erste Treffen des neuen MaZ-Jahrgangs in München statt!

Nach einem lustigen Kennenlernen starteten wir schon direkt in die Vorbereitung: Was sind die persönlichen Motivationen, für ein Jahr ins Ausland zu gehen und einen Freiwilligendienst als MaZ zu machen? Was kann „Mission“ heute bedeuten? Was ist überhaupt Armut und wo begegnet sie uns?

Hitzig wurde es bei der Debatte über den Sinn und Unsinn von Freiwilligendiensten: Sind sie ein Ego-Trip ins Elend oder doch ein Lerndienst? An Diskussionsstoff mangelte es nicht und das Wochenende war gefüllt mit spannendem Austausch und Reflexion, aber auch gemütlichem Beisammensein, singen und beten.

Nicht nur untereinander lernten sich die drei neuen MaZlerinnen und das Team kennen, sondern auch die Entsendeorganisation der Schulschwestern wurde vorgestellt und erlebt. Beim Bericht einer Ehemaligen konnten wir den eisigen Wintertemperaturen ins sonnige Nordostbrasilien entfliehen und einen Einblick in ein MaZ-Jahr bekommen.

Schließlich gestaltete jede ihr eigenes Wegbuch, das nun treuer Begleiter durch die weiteren Stationen der Vorbereitung und das Jahr im Ausland sein wird. Nächster Stopp: Birkenstein in den Bergen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.