Alle Beiträge von Edith Gheorghita

Teamwochenende im erweiterten Kreis

Mit Anja, Kathrin und Theresa hat unser MaZ-Team begeisterte Mitarbeiterinnen für sich gewonnen. Sie sind stolze Rückkehrerinnen aus den MaZ-Jahrgängen 2008/2009 und 2009/2010; Anja und Kathrin waren im Einsatz in Brasilien, Theresa in Paraguay. Manch eine/r würde sagen: „Das ist ja schon lange her!“ Doch das Herz schlägt noch immer für das Land, in dem sie ein Jahr mitgelebt, mitgebetet und mitgearbeitet haben mit unseren Mitschwestern vor Ort, mit liebgewordenen Menschen, mit Freunden und Bekannten.

2016-11-12-15-56-59

Tja, was so alles an Arbeit hinter einem Freiwilligendienst steckt! Nicht nur spannende Themen für die Vorbereitungsseminare, die Begegnung mit jungen Menschen und Teilnahme an interessanten Fortbildungen, sondern auch langweilige Verwaltungsarbeit, definitiv notwendiger Papierkram wie Vereinbarungen, Abrechnungen, Protokolle, … und Krisengespräche gehören auch dazu.

Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit und den frischen Wind, den ihr uns bringt! Danke für eure Bereitschaft!

Das erweiterte MaZ-Team braucht nur noch eine Gruppe an Freiwilligen. Im Januar darf’s losgehen mit der Vorbereitung: Der MaZ-Spirit lodert jedenfalls und brennt uns schon unter den Nägeln!

2016-11-12-15-58-16

Aussendung 2016

Abschied und Ankommen

Es heißt nun für unsere 4 Freiwilligen, Abschied nehmen und die Koffer packen, um ganz im Einsatzland ankommen zu können, denn mit der Aussendung ist ein wesentlicher Schritt getan in Richtung Kenia, Ghana oder Peru, wo die Freiwilligen, mit unseren Schwestern leben und arbeiten werden.

Die Aussendung – Das Fest

Ein schönes Fest will  gut vorbereitet sein. Danke an alle: MaZ-lerinnen, Schwestern, Eltern, dem liturgischen Dienst und Don Sebastian. Es war ein schönes Fest mit Tränen, Lachen, guten Gedanken für den Weg und die Entwicklung als Freiwillige, mit herrlicher Musik und gutem Essen.

Auf Wiedersehen!

Als Motto für eure Aussendung habt ihr „Neue Schritte wagen …“ gewählt. Nun ist es soweit. Noch einige Tage bis zum Flug! Wir, das Vorbereitungsteam, eure Eltern und Freunde, werden ganz gespannt eure Berichte und Newsletter lesen und verfolgen.

Und plötzlich weißt du:
Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen
und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhart (1260 – 1327), deutscher Mystiker

Nur im Vertrauen lassen wir euch diesen Weg wagen.
Bis zum Wiedersehen!

2016-07-17 13.31.53
Von links: Katrin, Sr. Katharina, Lucia, Teresa, Marie, Sr. Edith, Simone

 

Aussendung nach Kenia

Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt!

Mit diesem chinesischen Sprichwort überschrieben haben wir am 1. August Nadines Ausreise nach Kenia gefeiert.

Die vielen kleinen Schritte der Vorbereitung sind wir schon fast alle gegangen, nun aber heißt es für ein Jahr von Familie, Freunden und Bekannten, von gewohnten Orten in der Heimat Abschied nehmen

… und wie Abraham aufbrechen in ein neues Land zu neuen Menschen, einer neuen Kultur, neuen Aufgaben – neuen Herausforderungen.

Headerbild: Aussendungskreuz einer Missionarin auf Zeit.

 

 

 

Eine Welt Camp 2015

Vom 13. -17. Mai 2015 hat das Eine Welt Camp in Ockenheim bei Bingen im Kloster Jakobsberg stattgefunden, organisiert vom Internationalen Katholischen Hilfswerk missio, der Arbeitsgemeinschaft MissionarIn auf Zeit und den Missionsbenediktinern vom Kloster Jakobsberg.

Diesmal drehte sich alles um das Paar Mobilität-Stabilität:

  • Was ist Mobilität? Wie kann sie nachhaltig gestaltet werden?
  • Wie mobil bin ich im Denken und Handeln?
  • Was bewegt Menschen mobil zu werden und ihr Land zu verlassen?
  • Welche Lebenswege gibt es? Was, wenn man „vom Weg abkommt“?
  • Was bedeutet mir Heimat und Ferne?
  • und viele Themenbereiche mehr!

Mehr Informationen zum Programm und Eindrücke findest du hier.