MaZ – Was ist das?

Ein Projekt der Ordensgemeinschaften

Das Projekt „MissionarIn auf Zeit“ (MaZ) begann 1980 mit den ersten Anfragen junger Menschen an missionarische Ordensgemeinschaften. Seitdem haben sich zahlreiche junge Männer und Frauen auf den Weg in ein anderes Land und in eine andere Kultur gemacht. „Auf Zeit“ haben sie dabei am Leben einer Ordensgemeinschaft und Gemeinde im Ausland teilgenommen.

Das gemeinsame Ziel ist dabei nicht die Missionierung, sondern die „mission possible“ mit vielen kleinen Schritten an vielen kleinen Orten, jedem die volle Entfaltung als Mensch zu ermöglichen.

Verschiedene Ordensgemeinschaften arbeiten heute gemeinsam am Projekt „MissionarInnen auf Zeit“. Sie sind in vielfältiger Weise untereinander verknüpft, v. a. in der AG-MaZ, der Arbeitsgemeinschaft MaZ.

Hier erfährst du mehr über die Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft und weitere Entsendeorganisationen:

http://www.missionarin-auf-zeit.de/

https://www.facebook.com/missionareaufzeit

Arme Schulschwestern v.U.Lb.Fr.