Schlagwort-Archive: Rückkehrer

Der Rückblick unserer Zurückgekehrten

Wie spannend, wenn unsere zurückgekehrten Missionarinnen auf Zeit einen Rückblick auf ihr Einsatzjahr wagen! Es ist nicht einfach, die Tausenden von Erfahrungen, Eindrücken und Erlebnissen zu bündeln… Und doch haben sie es versucht: Deshalb…

… unbedingt reinschauen …

… in die Abschlussberichte von Katrin, Lucia, Marie und Simone!

Bildquelle: Lucie Kärcher  / pixelio.de

Teamwochenende im erweiterten Kreis

Mit Anja, Kathrin und Theresa hat unser MaZ-Team begeisterte Mitarbeiterinnen für sich gewonnen. Sie sind stolze Rückkehrerinnen aus den MaZ-Jahrgängen 2008/2009 und 2009/2010; Anja und Kathrin waren im Einsatz in Brasilien, Theresa in Paraguay. Manch eine/r würde sagen: „Das ist ja schon lange her!“ Doch das Herz schlägt noch immer für das Land, in dem sie ein Jahr mitgelebt, mitgebetet und mitgearbeitet haben mit unseren Mitschwestern vor Ort, mit liebgewordenen Menschen, mit Freunden und Bekannten.

2016-11-12-15-56-59

Tja, was so alles an Arbeit hinter einem Freiwilligendienst steckt! Nicht nur spannende Themen für die Vorbereitungsseminare, die Begegnung mit jungen Menschen und Teilnahme an interessanten Fortbildungen, sondern auch langweilige Verwaltungsarbeit, definitiv notwendiger Papierkram wie Vereinbarungen, Abrechnungen, Protokolle, … und Krisengespräche gehören auch dazu.

Wir freuen uns schon auf die Zusammenarbeit und den frischen Wind, den ihr uns bringt! Danke für eure Bereitschaft!

Das erweiterte MaZ-Team braucht nur noch eine Gruppe an Freiwilligen. Im Januar darf’s losgehen mit der Vorbereitung: Der MaZ-Spirit lodert jedenfalls und brennt uns schon unter den Nägeln!

2016-11-12-15-58-16

MaZ-ige Begegnungen in Birkenstein

Nach viiiiiel Organisationsaufwand und langen Wochen der Vorfreude war es am vergangenen Wochenende endlich soweit:
Unser MaZiges Wochenende bei unseren Mitschwestern im Wallfahrtsort Birkenstein konnte beginnen. Anlass dafür waren genau fünf Schwestern aus Lateinamerika, die wir alle bei unseren Auslandsaufenthalten ganz fest ins Herz geschlossen hatten:
– Barbara, Sonja und Christina konnten ihre Schwestern ROSA MARÍA und MARY endlich einmal wieder ganz fest in den Arm nehmen,
– riesige Freude überfiel Sr. Katharina beim Wiedersehen mit ihrer argentinischen Mitschwester PAOLA
– und die „Peru-Combo“ Susanne mit ihren Kleinen, Anne-Sophie, Kathrin, Teresa und Chrissy herzten ihre Schwestern NINA und MARTY aufs Heftigste.

So wurde in diesen Tagen im schönen Selbstversorgerhaus viel Spanisch gequatscht, alte Spielleidenschaften wieder aufgefrischt („Mano y pie“), die wunderschöne Umgebung genossen, miteinander gebetet und gelacht, Essensgelage mit Köstlichkeiten verschiedenster Länder veranstaltet – und natürlich war die Begegnung mit den Birkensteinern Schulschwestern ein ganz besonderes Highlight.

Aber dann hieß es wieder einmal Abschied nehmen… So haben sich am Ende wieder alle mit Tränen in den Armen gehalten – und sich mit dem innigen Versprechen voneinander verabschiedet, einander ganz bald wiederzusehen – wo auch immer…

¡Hasta pronto, queridas hermanas! ¡Gracias por estar aquí y por compartir con nosotras su hermoso ser y estos lindos momentos!

The mission goes on …

Nach der Rückkehr aus dem Ausland heißt es dann: Und jetzt?!

Der Freiwilligendienst im Ausland hat ein Ende genommen, nicht aber der Einsatz im eigenen Land. Über MaZiD (MaZ in Deutschland) bleibst du in Kontakt mit anderen Freiwilligen aus deiner Region und krempelst die Ärmel hoch bei der Entwicklungsarbeit, die in Deutschland immer wieder zu leisten ist.

Einige Eindrücke von der Und jetzt?!-Konferenz 2014: